english Version
Der Standort Essen

Essen:
Kulturraum mit industrieller Tradition und technologischem Fortschritt

Essen, zentral gelegen im größten wirtschaftlichen Ballungsraum Europas, der Standort der Sozietät Gesthuysen, ist seit zwei Jahrhunderten ein Spiegelbild der technischen, wirtschaftlichen und kulturellen Entwicklung in Deutschland. Architektonische Juwelen wie die Villa Hügel, einst Familiensitz der Familie Krupp, und die Zeche Zollverein, heute Weltkulturerbe, dokumentieren die Historie von Stadt und Region als Zentrum von Schwerindustrie und Energiewirtschaft. Ihre heutige Nutzung für kulturelle Zwecke steht für den Wandel der Region, die sich konsequent zu einem Wirtschaftsraum mit hoher Lebensqualität entwickelt hat. Beispiele dafür sind - weit über die Region bekannt - das Folkwang-Museum und das Aalto-Theater.

Heute ist die Rhein-Ruhr-Region eine Nahtstelle zwischen Tradition und Zukunft, haben hier doch nicht nur einige der hundert umsatzstärksten Konzerne ihren Sitz, sondern auch ungezählte kleine und mittelständische Unternehmen, die in zahlreichen Technologieparks und oft mit enger Anbindung an die Hochschulen der Region neue Impulse für den wissenschaftlichen und technologischen Fortschritt erzeugen.