english Version
Hans Dieter Gesthuysen

Dr. iur. h.c. Hans Dieter Gesthuysen,
Diplom-Ingenieur

Hans Dieter Gesthuysen, geboren 1940, studierte an der Technischen Universität Berlin Elektrotechnik und nach dem Diplom 1967 begann er an der Freien Universität Berlin ein juristisches Studium.

Das abgeschlossene technische Studium und das begonnene juristische Studium führten Hans Dieter Gesthuysen auf das Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes. Seine Tätigkeit begann er 1967 in einer Essener Patentanwaltskanzlei. Parallel dazu setzte er sein juristisches Studium an den Universitäten Bochum und München fort. Als Patentanwalt 1970 zugelassen, war er neun Jahre in der Patentanwaltskanzlei als Partner tätig, in der er seine Tätigkeit begonnen hatte. Er gründete dann 1980 die Patentanwaltskanzlei, aus der die jetzige Sozietät entstanden ist.

Hans Dieter Gesthuysen engagierte sich seit Beginn seiner patentanwaltlichen Tätigkeit ehrenamtlich für den Berufsstand. Von 1977 bis 1984 war er Mitglied der Prüfungskommission für Patentanwälte. Von 1978 bis 2013 war er Mitglied des Vorstands der Patentanwaltskammer, deren Präsident er von 1986 bis 1992 war. Auf ihn geht die Einrichtung eines Fernstudiums für angehende Patentanwälte an der FernUniversität in Hagen zurück, an dessen erfolgreichem Aufbau er maßgeblich beteiligt gewesen ist. Im Zusammenhang mit dem Fernstudium war er mehrere Jahre als Referent und Prüfer tätig.

In Anerkennung seiner besonderen Verdienste für den gewerblichen Rechtsschutz und die Patentanwaltschaft, insbesondere während der Wiedervereinigung, hat der Bundespräsident Hans Dieter Gesthuysen 1993 das Bundesverdienstkreuz Erster Klasse verliehen.

2004 hat der Fachbereich Rechtswissenschaft der FernUniversität Hans Dieter Gesthuysen wegen seiner wissenschaftlichen Leistungen und seiner Verdienste um den Fachbereich Rechtswissenschaft die Ehrendoktorwürde verliehen.

Ende April 2015 ist Hans Dieter Gesthuysen aus der Sozietät ausgeschieden.